myAllergy - Allergie verständlich erklärt

Allergien verstehen und bekämpfen

Die Zahl von Allergien hat in den vergangenen Jahren konstant zugenommen. Daher sind klare und verständliche Informationen wichtig. myAllergy richtet sich speziell an Betroffene, die sich über die Entstehung, die Diagnose und die Behandlungsmöglichkeiten ihrer Beschwerden informieren möchten. Ob Heuschnupfen, Hausstauballergie oder die Reaktion auf ein spezielles Nahrungsmittel: Die richtige Verhaltensweise und/oder eine möglichst schnelle und zielgerichtete Therapie sind Voraussetzung für eine Linderung. Alle notwendigen Informationen aus erster Hand finden Sie auf den Seiten von myAllergy, von Fachärzten geprüft und laienverständlich aufbereitet.

Sie werden erfahren, dass eine Allergie kein Schicksal mehr ist, mit dem man einfach so weiterleben muss. Kern unserer Informationsseite ist die Botschaft: Allergische Beschwerden lassen sich in der Regel effektiv behandeln. myAllergy kann ihnen dabei helfen, die richtigen Schritte einzuleiten. Die Chancen auf ein weitestgehend beschwerdefreies Leben sind für Allergiker heute absolut realistisch.

Der heutige Pollenflug

Aktuelles & Interessantes

  • 09/14/2017

    Bei vermuteten allergischen Beschwerden an der Nase oder den Lungen, sollten Sie einen Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenerkrankungen (HNO-Arzt) oder einen...

  • 08/29/2017

    Der Sommerurlaub bringt für manche Menschen nicht nur eine positive Unterbrechung vom Arbeitsalltag, sondern nach dem ersten Sonnenbad am Urlaubsort...

  • 08/18/2017

    Was ist zu beachten, wenn bereits eine Hyposensibilisierung durchgeführt wird und eine Schutzimpfung erforderlich ist?

    Im Prinzip können Impfstoffe...

Wie lange dauert es, bis das Allergenpräparat für die spezifische Immuntherapie an die Apotheke ausgeliefert wird?

Allergenpräparate zur Therapie sind rezept- und apothekenpflichtig. Im Gegensatz zu anderen Medikamenten sind viele Allergenpräparate nicht in der Apotheke vorrätig, sondern müssen erst beim Hersteller bestellt werden. Neben Einzelallergenen und Mischungen, die schon als zugelassene Fertigarzneimittel vorliegen, können auch patientenindividuelle Rezepturen vom Arzt verordnet werden. Solche Allergenmischungen müssen für Sie dann erst individuell hergestellt werden. Da Allergenpräparate für die subkutane Immuntherapie zudem bei +2 bis +8 C° gelagert werden sollen, werden diese per Kühlkette an die Apotheken ausgeliefert. Das heißt, vom Auftragseingang bis zur Auslieferung an die Apotheke können bis zu zwei, bei Individualrezepturen bis zu drei Wochen (in Einzelfällen auch länger) liegen. Somit ist es empfehlenswert, rechtzeitig genug, bevor die Allergenlösung aufgebraucht ist, ein neues Rezept zu besorgen und in der Apotheke abzugeben, um